QMS und Partner - Akademie für Gesundheitswissenschaften und Integrationsforschung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

QUALITÄTSSICHERUNG ...

AGI Qualitäts-Management-System
Die Akademie für Gesundheitswissenschaften und Integrationsforschung hat ein eigenes Qualitäts-Management-System (QMS) entwickelt. Sämtliche Prozesse und Abläufe in unserer Einrichtung werden hiernach dokumentiert und aufgezeichnet, so dass für jeden die Arbeitsweise verständlich und nachvollziehbar ist. Auf der Basis dieses Qualitäts-Management-Systems wurde die Akademie bereits im Jahre 2010 nach EN/ISO Norm 9001:2008 zertifiziert. Das QM-System wurde weiter entwickelt und auf die neue sogenannte Bildungsnorm DIN ISO Norm 29990:2010 ausgerichtet.


Die Norm bezeichnet ein Qualitätsmanagement für die Aus- und Weiterbildung, welches sich auf den Lernprozess fokussiert. Sie garantiert ferner, dass die Bildungseinrichtung objektiv erkennbare Qualitätssicherung und Transparenz bietet und nachweislich ein Qualitätsmanagement in den Geltungsbereichen Entwicklung, Controlling, Erstellung von Lernmitteln sowie Durchführung und Evaluation von Bildungsprogrammen eingeführt und angewendet hat.“
Die Akademie wird durch die GZQ Saarbrücken in Bezug auf die neue Bildungsnorm ISO Norm 29990 hin jährlich geprüft. Seit dem März 2012 ist die A.G.I. somit in Deutschland eine der ersten Bildungseinrichtungen, die nach dem international gültigen Standard, DIN ISO Norm 29990, zertifiziert wurde.


Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) / Trägerzertifizierung

Mit der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (vormals AZWV) hat die Bundesregierung ein neues Kapitel zur Zulassung von Trägern und Maßnahmen in das Dritte Buch Sozialgesetzbuch (SGB III) eingefügt. Demnach werden nur solche Bildungsträger für die Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit zugelassen werden, die unter anderem ihre Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nachweisen, qualifiziertes Personal einsetzen und ein System zur Sicherung der Qualität anwenden." (Quelle: www.azwv.de)

Die Akademie wurde von der Sachkundigen Stelle GZQ in Saarbrücken nach AZAV zertifiziert und ist damit als Bildungsträger für Maßnahmen für die Wiedereingliederung am Arbeitsmarkt zugelassen.

Maßnahmezertifizierung Kurse und Programme

Darüber hinaus wurden und werden diverse Bildungsmaßnahmen der Akademie nach AZAV zertifiziert. Bei der Maßnahmezulassung, werden Basisanforderungen an die Bildungsgutscheinvergabe gestellt. Hier wird geprüft, ob das Maßnahmekonzept eine erfolgreiche Teilnahme erwarten lässt, zweckmäßig sowie wirtschaftlich und sparsam ist und angemessene Teilnahmebedingungen bietet.



Gütesiegel Kindertagespflege

Tagespflegepersonen (Tagesmütter und –Tagesväter) werden bundesweit nach den fachlich anerkannten Mindeststandards von 160 Stunden nach dem Curriculum des Deutschen Jugendinstituts (DJI) beziehungsweise vergleichbaren Lehrplänen qualifiziert. Bund, Länder und die Bundesagentur für Arbeit haben sich dazu auf ein gemeinsames Gütesiegel für Bildungsträger verständigt, die Tagespflegepersonen nach diesen fachlich anerkannten Mindeststandards unterrichten.
Die Akademie für Gesundheitswissenschaften hat das Zertifizierungsverfahren nach dem Qualitätssicherungsverfahren "Gütesiegel Kindertagespflege" beim Gütesiegelverbund Rheinland erfolgreich durchlaufen und hat das Gütesiegel Kindertagespflege durch das LVR Landesjugendamt Rheinland ausgestellt bekommen.



ESF Akkreditierung für Bildungsprämien

Die Akademie für Gesundheitswissenschaften wurde in 2014 durch die zwischengeschaltete Stelle des ESF beim Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie in Rheinland-Pfalz als Bildungsträger akkreditiert und ist damit als Bildungsträger zugelassen für berufsbezogene Weiterbildungsmaßnahmen, die durch den sogenannten „Qualischeck“ gefördert werden.



QM-Systeme



Norm DIN ISO 29990


„Die Norm bezeichnet ein Qualitätsmanagement für die Aus- und Weiterbildung, welches sich auf den Lernprozess fokussiert. Sie garantiert ferner, dass die Bildungseinrichtung objektiv erkennbare Qualitätssicherung und Transparenz bietet und nachweislich ein Qualitätsmanagement in den Geltungsbereichen Entwicklung, Controlling, Erstellung von Lernmitteln sowie Durchführung und Evaluation von Bildungsprogrammen eingeführt und angewendet hat.“

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü